SC Weiche Flensburg 08
//
www.weiche-liga.de

Neuigkeiten

Immer auf dem neusten Stand

Unser nächster Gegner: FC Eintracht Norderstedt

  News

Mit sieben Punkten Vorsprung auf die Abstiegsränge gingen die Norderstedter in die Winterpause, drei Niederlagen später ist von diesem beruhigenden Polster nichts mehr übrig. Der erste Punktgewinn des neuen Jahres gegen den Tabellenfünften aus Drochtersen (0:0) soll - aus Norderstedter Sicht – nun das Signal für die Wende sein.

Stammtorwart Johannes Höcker zog sich gegen Lübeck einen Fingerbruch zu und wird seitdem von Tjark Grundmann vertreten. Der 19-jährige war letztes Jahr als Reservetorwart von Altona 93 unter anderem beim 0:5 gegen Weiche im Einsatz und bildet mit dem A-Jugendlichen Anton Lattke das Torhütergespann.

Beim Blick auf die Abwehr der Norderstedter springt vor allem der Name Ronny Marcos ins Auge. Der Linksverteidiger kam unter Joe Zinnbauer zu neun Erstligaeinsätzen beim HSV, musste dabei allerdings unter anderem die 0:8-Rekordniederlage gegen die Bayern mitverantworten. Marin Mandic  kehrt nach Rotsperre in den Kader zurück und wird mit Marcus Coffie und Juri Marxen die Viererkette vervollständigen.

Die Doppelsechs bilden Vico Meien und Philipp Koch, der Sohn des Vereinspräsidenten. Koch holte sich in der vergangenen Spielzeit im Manfred-Werner-Stadion eine seiner drei (!) roten Karten ab und musste insgesamt zehn Spiele von der Tribüne verfolgen. In der offensiven Dreierreihe dürften sich gleich zwei Winterneuzugänge wiederfinden. Der zuletzt vereinslose Rechtsaußen Kubilay Büyükdemir kennt die Liga bereits aus seiner Zeit beim VfB Lübeck. Nils Brüning kam im Winter aus den USA und wird über die linke Seite für Gefahr sorgen. Die zentrale Position im offensiven Mittelfeld übernimmt voraussichtlich Johann von Knebel, eine der wenigen positiven Überraschungen bei der Eintracht. Der etatmäßige Rechtsaußen Nick Brisevac fehlt seit Wochen wegen einer Schambeinentzündung und auch nach Tayfun Can sucht man in der Startaufstellung der Norderstedter seit Wochen vergebens. Nach seinem Kurzeinsatz gegen Drochtersen hofft der ehemalige Flensburger wie beim 2:2 im Hinspiel natürlich auch heute, die ehemaligen Kollegen ärgern zu können.

Die Mittelstürmerposition bei der Eintracht ist hart umkämpft. Mats Facklam, der sich beim Drittligisten aus Lotte nicht durchsetzen konnte, erhielt dort zuletzt den Vorzug vor Jan Lüneburg und Sinisa Veselinovic. Lüneburg würde seinem 150. Regionalligaspiel am vergangenen Wochenende heute gerne mit seinem 50. Tor ein weiteres Jubiläum folgen lassen und auch Veselinovic hofft auf eine Chance von Beginn an, um seinen vergebenen Elfmeter aus dem Havelse-Spiel gutzumachen.

Jasper Mohr

er 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Mehr erfahren
Verstanden!