SC Weiche Flensburg 08
//
www.weiche-liga.de

Neuigkeiten

Immer auf dem neusten Stand

Es geht weiter ... Auftakt in Rehden, dann kommt Werder II

  News

Endlich geht es wieder los! Seit dem letzten Regionalliga-Auftritt des SC Weiche Flensburg 08 vom 8. Dezember 2018 sind genau elf Wochen vergangen. 4:0 hieß es damals im Manfred-Werner-Stadion gegen Egestorf/Langreder zum Abschluss einer kräftezehrenden Herbstrunde mit 22 Meisterschafts- und fünf Pokalspielen. Zur Erinnerung: Damals hatten nach dem Seitenwechsel Kapitän Christian Jürgensen (69., 76.), Gökay Isitan (81.) und Nico Empen (89.) getroffen. Und viele Wohnungen waren in jener Adventszeit mit Lichterketten dekoriert. Inzwischen ist der Weihnachtsschmuck längst schon wieder verstaut. Der Frühling naht.

Unsere Regionalligamannschaft musste, konnte und durfte beim SHFV-Hallenmasters in der Kieler Sparkassenarena Anfang Januar mitwirbeln. Doch sieht man davon und der vorherigen kurzen Trainingswoche einmal ab, befanden sich die Schützlinge von Trainer Daniel Jurgeleit nach einem Jahr voller Höhepunkte mit insgesamt 46 Pflichtspielen bis Mitte Januar im wohlverdienten Urlaub. Angesichts der turbulenten Monate von März bis Dezember 2018 wird gerade Daniel Jurgeleit froh darüber gewesen sein, denn die knapp vier Wochen Pause im Sommer waren für Kopf und Körper zu wenig Erholung gewesen.

Die Winterpause 2018/19 unterschied sich letztlich kaum von jener der Vorjahre. „Improvisation“ war das Zauberwort beim SC Weiche. Sowohl im Trainingsbetrieb als auch bei der Planung der Testspiele ging es eher kurzfristig zu. Während sich manche Liga-Konkurrenten ein Trainingslager im Süden leisten konnten, blieb unsere Mannschaft im Norden und machte den beheizbaren Kunstrasen in Gettorf beinahe zu ihrer Hauptspiel- und -trainingsstätte. Insgesamt fünf Testspiele wurden ausgetragen; davon ging es viermal gegen Vertreter der fünftklassigen Oberliga, dreimal in Gettorf. Es begann mit einem klaren 7:0 (4:0)-Sieg gegen die Flens-Oberliga-Spitzenvertretung des Heider SV (Tore: Gökay Isitan, Kevin Njie, Jannick Ostermann, Dominic Hartmann, Sebastian Kiesbye, Tim Wulff, Kevin Schulz). Im dänischen Egtved wurde dann gegen Kolding IF, einen Drittligisten, mit 1:3 (1:1) verloren (Tor: Kevin Schulz). Unter der Woche wurde danach in Gettorf mit dem PSV Neumünster ein gut gegenhaltender Oberligist mit 3:0 (0:0) bezwungen (Tore: Patrick Thomsen, Tim Wulff, Marvin Ibekwe). Zwei Wochen vor dem ersten Pflichtspiel gab es an einem Wochenende einen Doppeltest. Erst siegte Weiche in Bordesholm beim dortigen Oberligisten TSV mit 4:1 (1:0) (Tore: Testspieler Lotfi Graidia, Nedim Hasanbegovic, Jannik Drews, Gary Noël). Und keine 24 Stunden später wurde mit dem Ex-Regionalligisten TSV Schilksee ein weiterer Oberligist in Gettorf mit 11:0 (3:0) nach Hause geschickt (Tore: Florian Meyer 3, Jannik Drews, Jannick Ostermann, Nico Empen, Kevin Schulz, Nedim Hasanbegovic, Dominic Hartmann, Gökay Isitan, Jannis Pläschke). An immerhin zwei der letzten drei Wochenenden vor dem ersten Pflichtspiel blieb Weiche ohne Testpartie. Auch die zumindest zum Teil hohen (und problemlosen) Siege zeigen, dass es für einen ambitionierten Viertligisten hierzulande nicht einfach ist, geeignete Testspielgegner in Schleswig-Holstein zu finden. Trainer Daniel Jurgeleit wird sich vermutlich mehr Gegenwehr von dem einen oder anderen Kontrahenten versprochen haben. Neben dem: Ein Test auf Naturrasen war leider nicht möglich; auch das war sicherlich anders als gewünscht und doch sehr ähnlich im Vergleich zu den Vorjahren.

Wenn man aus den Testspielen Schlüsse ziehen kann, dann vielleicht den einen: Wie in der Liga liegt die Stärke im Offensivbereich beim SC Weiche auf mehreren Schultern. Die 26 geschossenen Tore verteilen sich auf 16 Schützen. Am häufigsten trafen Kevin Schulz (dreimal je einmal) und Florian Meyer (dreimal in einem Spiel). Je zweimal konnten sich Gökay Isitan, Jannick Ostermann, Dominic Hartmann, Tim Wulff, Nedim Hasanbegovic und Jannik Drews in die Torschützenliste eintragen.

Überhaupt scheint Vielseitigkeit nach wie vor eine Stärke unserer Mannschaft zu sein. Aus den fünf Testspielauftritten könnte man eine Stammelf jedenfalls nicht herauslesen. Viele Spieler wurden auf mehreren Positionen probiert, alle Akteure des Kaders erhielten nahezu ähnlich lange Einsatzzeiten. Am nachhaltigsten könnte das Experiment sein, den etatmäßigen Rechtsverteidiger Torge Paetow in die defensive Mittelfeldzentrale zu versetzen, wo er wohlmöglich noch mehr Einfluss auf das Spiel nehmen könnte. Beispielsweise auch Kevin Njie und Joël Keller wurden ebenfalls variabel eingesetzt und auf verschiedenen Positionen probiert. Mit in den Testpartien dabei waren mit Sebastian Kiesbye und Martin Paustian Pitter zwei Spieler aus unserer Oberliga-Elf.

Wie bei Weiche eigentlich üblich geht die Mannschaft nahezu mit unverändertem Kader in die Restrunde der Saison. Mit Leon Pascal Kroiß, der in zwei Testspielen zum Einsatz kam, zuletzt jedoch leicht angeschlagen pausierte, gibt es einen Neuzugang bzw. Rückkehrer, der bis Mitte 2017 bei Weiche und zuletzt bei den Golden Eagles in den USA kickte. Im Gegenzug wurde der Vertrag mit Benjamin Safo-Mensah endgültig aufgelöst, nachdem der Verteidiger im vergangenen halben Jahr schon nicht mehr im Kader war.

Ein solcher Umfang an Veränderungen wäre für den ersten Pflichtspielkontrahenten unserer Mannschaft äußerst ungewöhnlich. Der BSV Schwarz-Weiß Rehden steht beinahe symbolisch für steten Wandel seines Spielerkaders. Die fünf Zu- und fünf Abgänge in diesem Winter gelten hier bereits als eher geringe Wechselaktivität. Im vergangenen Sommer verließ auch Kevin Njie die Rehdener Waldsportstätten, um sich dem SC Weiche Flensburg 08 anzuschließen. Für ihn wird das Spiel zum Restrundenauftakt am kommenden Sonnabend, 23.02.2019, Anpfiff 15.00 Uhr, also eine Rückkehr in seine ehemalige sportliche Heimat werden.

Die jüngsten Erinnerungen an das zuvor letzte Gastspiel in Rehden sind bei unserer Mannschaft wenig angenehm. Am 2. September 2017 musste Weiche dort eine 1:3-Niederlage hinnehmen. Seinerzeit wirkte der SC schläfrig und wenig bissig. Nach einem 0:3-Rückstand köpfte damals Fiete Sykora einen von Florian Meyer getretenen Eckstoß zum Ehrentreffer ein (61.), doch zu mehr reichte es nicht. In der Meistersaison 2017/18 konnte auch das Rückspiel in Flensburg nicht gewonnen werden (1:1 am 9. Mai 2018 vor 1.391 Fans). Das Hinspiel der aktuellen Serie entschied allerdings Weiche am 25. August 2018 mit 2:1 für sich. Nico Empen (45.) und Florian Meyer (71.) hatten für unsere Farben getroffen, Shinji Yamada hatte zwischenzeitlich ausgeglichen (51.). Positive Erfahrungen in Rehden konnte Weiche aber auch schon sammeln. Vor zwei Jahren, am 8. April 2017, gelang in Rehden nach Toren von Fiete Sykora (54.) und Fabian Arndt (65., Strafstoß) ein unspektakulärer 2:0-Sieg. Und vor drei Jahren, am 9. April 2016, trafen Kevin Schulz (55.) und Fiete Sykora (85.) zum Flensburger 2:1-Sieg, während Ramiz Pasiov (82.) für die Rehdener getroffen hatte.

Aktuell ist unsere Mannschaft in der Rückrunde der Regionalliga nach absolvierten fünf Spieltagen noch ungeschlagen. Die letzte Niederlage kassierte Weiche am 26. Oktober 2018 beim 1:3 auf der Lübecker Lohmühle, sodass der amtierende Meister seit sogar sechs Partien ohne Pleite ist. Bei der Wiederaufnahme des Punktspielbetriebs am Sonnabend werden auf Flensburger Seite wohl Finn Wirlmann (nach Schulter-OP) und Leon Pascal Kroiß (leicht angeschlagen) verletzungsbedingt leider fehlen. Davon abgesehen, steht dem Trainer der komplette Kader zur Verfügung, darunter auch der vor der Winterpause lange verletzt fehlende Jonas Walter.

Die Mannschaft würde sich über Unterstützung ihrer Fans am Sonnabend in Rehden fraglos sehr freuen. Eine Woche später, am 2. März 2019 ab 13.30 Uhr, im Spiel vor eigener Kulisse gegen den SV Werder Bremen II wird die Hilfe der Fans dann richtig wichtig. Mit dem Drittliga-Absteiger wird zum Heimauftakt 2019 eine echte Spitzenmannschaft ins Manfred-Werner-Stadion kommen.

Bangemachen gilt aber nicht. Auf geht’s, Weiche!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Mehr erfahren
Verstanden!