SC Weiche Flensburg 08
//
www.weiche-liga.de

Neuigkeiten

Immer auf dem neusten Stand

Vorschau auf den nächsten Gegner: SV Werder Bremen II

  News

Im richtungsweisenden ersten Pflichtspiel nach der Winterpause wartet direkt die erste große Herausforderung auf unsere Jungs. Gegen den Tabellendritten der vergangenen Saison gelang in bisher neun Pflichtspielen noch kein Dreier. Zudem glückte den Bremern der Auftakt ins neue Fußballjahr mit einem 1:0 gegen den Hannoverschen SC, das sie bis auf drei Punkte an Weiche heranrücken ließ. 

Anders als bei Zweitvertretungen üblich, gibt es bei den Bremern mit Luca Plogmann eine klare Nummer Eins. Der U19-Nationalspieler kam in der vergangenen Spielzeit bereits zu seinem Bundesligadebüt und ist laut transfermarkt.de mit einem Marktwert von 500 000€ der wertvollste Spieler der Bremer.

Für die beiden Außenverteidiger Henry Rorig und Pascal Hackethal ist die aktuelle Spielzeit ihre Premierensaison in der Regionalliga, beiden gelang der Sprung aus der vereinseigenen U19. Dominik Becker, ein Sommerneuzugang aus der Kölner U19, bildet gemeinsam mit Malte Karbstein die Innenverteidigung. Der Kapitän der Grün-Weißen fehlte gegen den HSC noch gelbgesperrt und wurde von Niklas Wiemann vertreten.

Die Doppelsechs bildeten gegen den HSC der Italiener Simon Straudi und Julian Rieckmann, der schon in der vergangenen Saison mit 25 Einsätzen eine wichtige Rolle spielte. Auch Ilia Gruev, Sohn des gleichnamigen Co-Trainers der Profi-Mannschaft, stünde für einen Einsatz bereit. Auf der Zehn dürfte wie schon in den vergangenen Spielen Marin Pudic zum Zug kommen. Der Kroate kam im Sommer von der U19 des FC Bayern und bereitete im Hinspiel die zwischenzeitliche Führung vor.

In der offensiven Dreierreihe sind die Werderaner zum Umbauen gezwungen, da David Philipp gelbgesperrt fehlen wird. Der Torschütze aus dem Hinspiel sorgte letzten Freitag mit einem Traumtor gegen den HSC für die drei Punkte und steht insgesamt bereits bei 11 Torbeteiligungen. Denkbar ist, dass deswegen mit Kebba Badjie der beste Torschütze der Grün-Weißen auf der Linksaußenposition in die Startelf zurückkehrt. Der Gambier empfahl sich in der vergangenen Saison mit neun Treffern beim Absteiger Vfl Oldenburg für den persönlichen Klassenerhalt und steht bei elf Saisontoren. Seine Position übernahm gegen den HSC noch der Ghanaer Fred MC Mensah Quarshie, der nun auf die rechte Seite wechseln könnte. In der Sturmspitze lauert Luc Ihorst auf seine Chancen, der am 5. Spieltag gegen RB Leipzig (0:3) sogar schon sein Bundesligadebüt feiern durfte. Zudem hat der ehemalige Lautern-Coach Konrad Fünfstück die Möglichkeit, mit Bennet van den Berg hochkarätig nachzulegen. Der 20-jährige erzielte vier seiner fünf Saisontore als Einwechselspieler. (Jasper Mohr)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Mehr erfahren
Verstanden!