SC Weiche Flensburg 08
//
www.weiche-liga.de

Neuigkeiten

Immer auf dem neusten Stand

Unser heutiger Gegner im Überblick

  News

Zum Saisonauftakt kommt es im Manfred-Werner-Stadion direkt zum Duell der Meister der beiden vergangenen Spielzeiten. Obwohl die Jungwölfe nach der überragenden vergangenen Saison einen personellen Aderlass verkraften mussten, ist spätestens seit dem 6:0 im Test gegen den Drittligaabsteiger Energie Cottbus klar, dass auch in der neuen Saison mit den Autostädtern zu rechnen ist.

Da Phillip Menzel voraussichtlich noch mit den Profis trainieren wird, dürfen sich Niklas Klinger und Tobias Stirl, ein Neuzugang aus der A-Jugend von Eintracht Frankfurt, Hoffnungen auf den Platz zwischen den Pfosten machen.

In der defensiven Dreierreihe muss sich Kapitän Julian Klamt nach den Abgängen von Dominik Franke (Wehen) und Robin Ziegele (Braunschweig) an zwei neue Nebenmänner gewöhnen. U-20-Nationalspieler Davide Itter und Jannis Heuer, der in seinen bisher erst sechs Regionalligaeinsätzen bereits an drei Treffern beteiligt war, haben dabei wohl die besten Karten.

Im Mittelfeld werden mit Anton Stach, Julian Justvan und Yannik Möker drei wichtige Bestandteile der letztjährigen Meistermannschaft Teil des neuen Anlaufs in Richtung Aufstieg sein. Auf den Flügeln könnten Luca Horn und der beim AC Mailand ausgebildete Zakaria Hamadi zum Zuge kommen. Die Bank ist – mit Ausnahme des drittligaerfahrenen Routiniers Michele Rizzi – vor allem durch letztjährige A-Jugend-Spieler besetzt: Muhammed-Cham Saracevic und Dominik Marx holten mit der Wölfe-U19 den Meistertitel in der Nord/Nordost- Staffel, Shako W’Okitasombo hingegen kam aus Mainz. Auch der kürzlich von Braunschweig verpflichtete Außenbahnspieler Samuel Abifade ist erst 19 Jahre alt, kennt die Liga aber bereits durch eine halbjährige Leihe zum Stadtrivalen Lupo Martini. Zudem wurde der 5-Millionen-Einkauf Paul-Georges Ntep von Profi-Trainer Oliver Glasner zur zweiten Mannschaft versetzt und hofft, sich heute für einen Wechsel empfehlen zu dürfen.

Im Sturm eröffnen die Abgänge der beiden Topstürmer Daniel Hanslik (Holstein Kiel) und Blaz Kramer (FC Zürich) den letztjährigen A-Jugendlichen Charles-Jesaja Herrmann und Phillip König sowie dem in der vergangenen Saison kaum zum Zuge gekommenen Omar Marmoush die Möglichkeit, sich um einen Stammplatz zu bewerben. Durch die Verpflichtung der beiden Testspieler Mamoudou Karamoko und John Iredale wurde der Konkurrenzkampf noch weiter angeheizt. Marcel Stutter wird seine Erfahrung nach vier Jokertreffern in der vergangenen Spielzeit wohl auch in dieser Saison meist von der Bank aus einbringen. Auch Richmond Tachie, der in der vergangenen Saison in 19 Spielen neunmal erfolgreich war, verfügt bereits über Regionalligaerfahrung. (Jasper Mohr)

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Mehr erfahren
Verstanden!