SC Weiche Flensburg 08
//
www.weiche-liga.de

Neuigkeiten

Immer auf dem neusten Stand

Gelungener Testspielauftakt der U 23

  News

SC Weiche Flensburg 08 II – IF Stjernen Flensborg 3:0 (2:0)

 

In ihrem ersten offiziellen Testspiel in Vorbereitung auf die neue Oberliga-Saison kam die neuformierte zweite Mannschaft des SC Weiche Flensburg 08 gegen den Ortsrivalen IF Stjernen Flensborg zu einem 3:0 (2:0)-Sieg. Unsere U 23 zeigte über weite Strecken guten Fußball, profitierte dabei von einer starken Anfangsphase und hielt auch ordentlich gegen, als der Kontrahent in den ersten fünfzehn Minuten der zweiten Halbzeit früher attackierte und unsere Jungs in Bedrängnis brachte. Trainer Tim Wulff zeigte sich nach der Partie entsprechend zufrieden. Es war ein gelungener Test.

 

Kurzweilig verliefen vor allem die ersten 20 Minuten, die unsere Mannschaft klar beherrschte. Der Blitzstart war perfekt, als die Kopfballabwehr von Magnus Hedegaard Nicolajsen kurz hinter der Mittellinie zur Vorlage für den enteilten Antonio Stojanovski wurde. Der anfangs in seinem Sturmdrang kaum zu bremsende Stojanovski lupfte die Kugel über den herauslaufenden Stern-Schlussmann Niels Müller hinweg zum 1:0 ins Gästetor (2.). Da waren gerade einmal knapp 100 Sekunden gespielt. Nur wenig später platzierte Paul Fröhlich seinen Flachschuss von halbrechts genau ins lange Eck zum 2:0 (13.). Erst als unsere Mannschaft nach gut 20 Minuten erstmals Luft holte und Tempo aus dem Spiel nahm, fanden die Sterne etwas besser in die Partie. So richtig gefährlich wurde es vor dem Kasten von Schlussmann Jonas Wolz jedoch nicht. Dazu räumten vor allem die beiden souveränen Innenverteidiger Brian Jungjohann und Magnus Nicolajsen zu gut ab. Beide zeigten sich zudem im Spielaufbau sehr konzentriert. Die weiten Bälle von Jungjohann auf beide Außenpositionen kamen punktgenau und erinnerten an Flugbälle von Jonas Walter aus unserer Regionalligamannschaft.

 

Die Gäste aus dem Stadtteil Engelsby attackierten nach der Pause deutlich früher und brachten damit unsere lange Zeit souverän auftretende Mannschaft zwischenzeitlich in Bedrängnis. Nach einem Abseitstor (48.) zielte Kevin Knitel ebenso knapp vorbei (58.) wie Kapitän Marius Kaak bei seinem Freistoß aus der Distanz (74.). So konnte sich unsere Mannschaft nach gut 60 Minuten wieder besser befreien, obgleich sie zu ihrem souveränen Vorpausenauftritt nicht mehr zurückfand. Aber sie kam wieder selbst zu Chancen: Nach einer Eingabe von Mittelfeldmotor Karl-Christian Melfsen jagte der ebenfalls auffällig agierende Nils Jungehülsing die Kugel per Direktabnahme knapp vorbei (73.), dann wischte der Nachpausentorhüter der Deutsch-Dänen, Rico Nommensen, den Kopfball des zur zweiten Halbzeit eingewechselten Cosmo Lennart Nitsch nach Flanke von Fleming Barth noch aus dem oberen Tordreieck (78.). Barth selbst traf dann aus spitzem Winkel von der linken Seite die Unterlatte (87.), ehe er nach starker Vorarbeit von Nils Jungehülsing die Kugel zum 3:0-Endstand über die Linie schubste (90.).

 

Unsere neuformierte U 23, bei der z. B. Nils Jungehülsing, Paul Fröhlich und Cosmo Lennart Nitsch mit Spielwitz und Ideen auffielen, konnte nachweisen, dass sich hier viele spannende Talente tummeln. Man darf auf deren weitere Entwicklung gespannt sein.

 

Tore: 1:0 Stojanovski (2.), 2:0 Fröhlich (13.), 3:0 Barth (90.).

 

Schiedsrichter: Philipp Ruback (FC Wiesharde), mit souveräner Spielleitung.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Mehr erfahren
Verstanden!