SC Weiche Flensburg 08
//
www.weiche-liga.de

Neuigkeiten

Immer auf dem neusten Stand

Der besondere Weiche-Weihnachtskalender: 19. Dezember

  News

Am heutigen 19. Dezember sind es noch fünf Tage bis Heilig Abend. Es wird immer weihnachtlicher. Die Spannung ist nun langsam zum Greifen nah. Öffnen wir diesmal also das 19. Türchen unseres kleinen Weihnachtskalenders, durch den wir mehr über unsere Spieler erfahren möchten. Heute ist es:

 

unsere Nummer 27: Ilidio Pastor Santos

 

Seit mehr als sieben Jahren schon kickt Ilidio Pastor Santos in Flensburg. Als er im Sommer 2013 aus seiner brasilianischen Heimat nach Deutschland kam, schloss er sich gleich dem damaligen ETSV Weiche an. Anfangs galt der Wirbelwind noch als Außenstürmer. Mit seiner Ballgewandtheit und Schnelligkeit konnte er über die Außen durchdringen und so helfen, gegnerische Abwehrreihen aufzureißen. Oft „löffelte“ er dann in seiner typischen Art die Flanken in den Strafraum. Mit dem eigenen Abschluss war es hingegen immer so eine Sache. Acht Törchen stehen nach nun 203 Pflichtspieleinsätzen für Weiche in seiner Bilanz. Das ist sicherlich ausbaufähig. Insbesondere soll es Weiche-Fans geben, die auf einen Kopfballtreffer des 1,73 m kleinen Brasilianers warten. Das wäre wie Weihnachten und Ostern zusammen. Apropos Festtage: Wie werden eigentlich bei unserer Nummer „27“ die kommenden Feiertage sein? Der selbst von unserem Stadionsprecher an der Bredstedter Straße, Holger Wanger, immer nur mit Vornamen angekündigte „Ilidio“ gibt sich ganz familiär: „Ich werde Weihnachten mit meiner Frau und meinem Kind bei meiner Schwiegermutter in Risum-Lindholm auf typisch nordfriesische Art verbringen. Ich freue mich schon auf das Essen.“ Dazu kann sich der stets gut gelaunte Familienvater sein typisches Lächeln einfach nicht verkneifen. Der in Rio de Janeiro geborene Brasilianer ist im deutschen Norden längst angekommen, obgleich er das Geschehen in seiner Heimat selbstverständlich weiterhin verfolgt. Ein bisschen mehr von dieser fröhlichen Gelassenheit und natürlichen Lebensfreude täte wohl vielen hierzulande ganz gut.

 

In der Liga ist Ilidio bislang 186mal für Weiche aufgelaufen und zu sechs Treffern gekommen. Dabei profitiert er von seinen großen Stärken: der Beidfüßig- und Vielseitigkeit. Es ist egal, ob der mittlerweile 28Jährige rechts oder links die Linie entlang rennt, und es ist egal, ob er eher offensiv als Stürmer oder im Mittelfeld oder sogar hinten in einer Viererkette agiert. Momentan hat er bei Trainer Thomas Seeliger seinen Platz hinten links in der Abwehr. In allen neun Partien der Regionalliga war er in der aktuellen Saison dabei. Sechsmal ging er dabei über die volle Distanz.

 

Fußball ist für den ebenso sympathischen wie in Mannschaft und Umfeld beliebten Brasilianer allerdings nicht alles. So erklärt er, der aktuell nach vorangegangener Berufsausbildung nun an der Berufsfachschule den mittleren Schulabschluss erreichen möchte, in fast perfektem Deutsch seine Perspektiven für das kommende Jahr: „Meine persönlichen Ziele sind, mich weiterzubilden und für meine Familie da zu sein, so gut ich nur kann, und mit Weiche den besten Platz in der Regionalliga rauszuholen. Und natürlich hoffe ich, dass 2021 ein besseres Jahr als 2020 wird.“

 

Vom Kopfballtor, das er doch irgendwann einmal erzielen soll – und sei es nur in einem Freundschaftsspiel –, sagt Ilidio nichts. Allerdings wäre das auch so unwahrscheinlich, als würden Ostern und Weihnachten zusammenfallen. Dabei ist Ostern noch lange hin, aber bis Heilig Abend sind es nur ganze fünf Tage ...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Mehr erfahren
Verstanden!